Martin Schirdewan

Listenplatz 1 - Spitzenkandidat

alle Menschen haben das Recht darauf, frei von Armut und Existenznot zu leben. Doch dieses Recht muss jeden Tag wieder erkämpft werden. Deshalb streite ich für armutsfeste Mindestlöhne und für eine europäische Arbeitslosenversicherung.

Wir müssen mit der Spar- und Kürzungspolitik brechen, die die Ungleichheit zwischen Arm und Reich immer weiter vergrößert hat. Denn wir wissen, Europa geht nur solidarisch.

Ich stehe klar für eine antifaschistische Politik. Denn Menschenrechte, Demokratie und Freiheitsrechte sind nicht verhandelbar.

Als Spitzenkandidat für DIE LINKE kämpfe ich dafür, dass die EU endlich die Menschen in den Mittelpunkt ihrer Politik rückt.

Ihr Martin Schirdewan

  • Geboren am 12. Juli 1975 in Berlin
  • Ausbildung als Politikwissenschaftler (Dr. rer. pol.)
  • Tätig als Abgeordneter des Europäischen Parlaments

  • 2012-2015 und seit 2018 Mitglied im Parteivorstand DIE LINKE
  • seit 2011 Redaktionsmitglied der Zeitschrift antifa, das Magazin der vvn/bda für antifaschistische Politik und Kultur
  • 2005-2006 Mitglied im Sprecherrat der RLS-Stipendiatenschaft
  • 2001-2008 Redakteur der Zeitschrift Utopie kreativ
    • seit November 2017 bin ich Abgeordneter im Europäischen Parlament zuständig für Wirtschafts- und Währungsfragen, Koordinator der GUE/NGL-Fraktion im Untersuchungsausschuss
    • TAX3-Ausschuss und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz
    • 2015-2017 Leiter des Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Brüssel, des Verbindungsbüros in Athen und Aufbau des Verbindungsbüros in Madrid
    • 2008-2014 Koordinator der AG OST der Fraktionsvorsitzendenkonferenz der DIE LINKE
    • 2006-2008 Leitender Redakteur bei sacco und vanzetti, dem Jugendmagazin der Tageszeitung Neues Deutschland
    • 2006-2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einem Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
    • ver.di
    • vvn/bda