Anna-Maria Dürr

Listenplatz 17

als aktive Gewerkschafterin bekomme ich mit, wie ungerecht die Arbeitswelt ist und Gesetzeslücken für den kapitalistischen Profit ausgenutzt werden. Unsere heutige Welt ist in einer Schieflage. Ungleichheit und Ausbeutung wachsen. Während sich in wenigen Händen immer mehr Reichtum konzentriert, sind immer mehr Menschen von Ausbeutung und Armut betroffen.

Diese Erfahrungen möchte ich in die EU-Politik tragen. Faire und soziale Arbeitsverhältnisse, sowie Bildung sind in ganz Europa wichtige Bausteine für eine vernünftige Zukunft. Auch feministische und antifaschistische Themen sind wichtige Aspekte für Europa. Das Sterben auf dem Mittelmeer muss beendet werden. Wir brauchen endlich eine europäische Lösung. Dazu gehört ein Verbot von Waffenexporten. Außerdem ist es mir ein Anliegen als aktive Tierschützerin, mich für eine tierfreundliche Agrarpolitik und ein Verbot von Tierversuchen einzusetzen.

Für ein Europa mit sozialen und fairen Werten, für Menschlichkeit und Solidarität. Wir können Europa verändern.

Ihre Anna-Maria Dürr

  • Geboren am 8. Februar 1988 in Würzburg
  • Ausbildung als Chemielaborantin
  • Ttätig als Chemielaborantin
  • Ausbildung an der Universität im Biozentrum
  • während der Ausbildung im Vorstand der Jugend- und Auszubildendenvertretung
  • aktive Gewerkschafterin – Vertrauensfrau und Vorstandsmitglied des DGB-Kreisverbandes Würzburg
  • aktiv im Jugendbündnis, dieses organisierte parteiübergreifende Demonstrationen, u.a. gegen das Polizeiaufgabengesetz in Bayern, für bezahlbares Wohnen und für Solidarität, Toleranz und Zivilcourage
  • aktiv in lokalen Tierschutzverbänden, im Naturschutz und Aufklärungsarbeit zur veganen Ernährung
  • ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit 2016
  • Vorstandsmitglied des Kreisverbandes DIE LINKE. Würzburg
  • Betreuung des Team Frauen der LINKEN Würzburg, das zum Beispiel Lesungen organisiert